Russland mit der Transsibirischen Eisenbahn Zarengold

19.07.21 - 05.08.21
18 Tage
Preis: CHF 9995.00

Im Sommer 2021 bieten wir Ihnen ein ganz spezielles Reiseabenteuer mit Car, Zug, Flugzeug und Fähre an, welches das Herz jedes Reiselustigen höher schlagen lässt. Gestartet wird mit dem Car in der Schweiz. Über Deutschland, Polen, Litauen und Lettland gelangen wir nach Russland in die Hauptstadt Moskau. Ab hier setzen wir die Reise mit dem Sonderzug Zarengold auf der Strecke der legendären Transsibi-rischen Eisenbahn fort. Es erwarten uns die unendlichen Weiten des Landes, bevor wir nach fünf Tagen das östlich des Urals in Sibirien gelegene Irkutsk erreichen. Ausflug an den Baikalsee, die blaue Perle Sibiriens. Die Sonderzugreise Zarengold ermöglicht uns die komfortabelste und sicherste Art des Reisens auf der faszinierenden Bahn-Route, die für zahlreiche Menschen seit über 100 Jahren die Erfüllung eines Lebenstraums bedeutet! Per Flug führt uns die Reise via Moskau nach Helsinki, wo wir wieder vom Car erwartet werden. In der finnischen Hauptstadt beginnt die Minikreuzfahrt durch die Ostsee nach Deutschland. Am Schluss dieser eindrücklichen Reise fahren wir mit dem Reisecar zurück in die Schweiz.

1. Tag Montag, 19. Juli

Brienz – Leipzig

05.00 Uhr ab Brienz/Bern (weitere Einsteigeorte nach Absprache) via Brünig – Luzern – dem Walensee entlang – durchs Rheintal – über die Grenze nach Deutschland. Via Ulm – Nürnberg – Bayreuth erreichen wir am Abend Leipzig.

 

2. Tag Dienstag, 20. Juli

Leipzig – Posen

An Berlin vorbei gelangen wir nach Frankfurt an der Oder, wo wir die Grenze nach Polen passieren. Weiterfahrt nach Posen, eine der schönsten Städte des Landes. Während einer Stadtführung lernen wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennen.

 

3. Tag Mittwoch, 21. Juli

Posen – Warschau

In Richtung Osten geht es weiter durch Polen, vorbei an Lodz in die Hauptstadt Warschau. Die Stadt ist das kulturelle, wirtschaftliche wie auch politische Zentrum des Landes. Moderne Wolkenkratzer treffen auf die allgegenwärtigen Spuren aus der Vergangenheit. Stadtbesichtigung mit ortskundiger Reiseleitung.

 

4. Tag Donnerstag, 22. Juli

Warschau – Daugavpils

Heute begrüssen wir unsere deutschsprachige Reiseleitung, die uns durch das Baltikum und Russland begleiten wird. Fahrt via Zambrow – Grajewo nach Sulwalki, wo wir Polen verlassen und baltischen Boden betreten. Wir durchqueren Litauen via Kaunas – Utena – Zarasai und gelangen nach Daugavpils in Lettland. Übernachtung in der zweitgrössten Stadt des Landes.

 

5. Tag Freitag, 23. Juli

Daugavpils – Smolensk

Ostwärts geht die Reise weiter an die russische Grenze, wo wir bei der Zollabfertigung bestimmt etwas Zeit und Geduld haben müssen. An der Grenze begrüsst uns zudem unsere russische, deutschsprachige Reiseleitung, die uns bis zum Besteigen der Transsibirischen Eisenbahn begleitet. Fahrt nach Smolensk.

 

6. Tag Samstag, 24. Juli

Smolensk – Moskau

Unsere Reise geht weiter durch die schier endlosen Weiten Russlands und wir erhalten erste Eindrücke. Durch typische Dörfer und Städte erreichen wir die Hauptstadt Moskau. Das heutige Moskau braucht einen Vergleich mit anderen Weltmetropolen nicht zu scheuen. Mit der Reiseleitung bummeln wir über den berühmten Roten Platz, und eine Metrofahrt mit Besichtigung zweier besonders schönen Stationen gehört ebenso zum Programm. Auf einer Lichterfahrt erleben wir die einzigartige Stadt bei Nacht.

 

7. Tag Sonntag, 25. Juli

Moskau – Willkommen im Zarengold

Am Vormittag unternehmen wir eine interessante Stadtrundfahrt. Die Zarenzeit hat ihre Spuren hinterlassen. Wir bestaunen das imposante Kreml-Gelände, die prächtigen Kathedralen und vieles mehr. Im Verlauf des Nachmittags fahren wir zum Bahnhof. Hier verabschieden wir uns von der russischen Reisebegleitung und vom Reisecar. Die Transsib erwartet uns, und wir besteigen den legendären Sonderzug Zarengold, mit welchem wir die nächsten Tage unterwegs sein werden. Während der Zug Moskau verlässt, lernen wir die neue Umgebung und unsere Mitreisenden kennen. Übernachtung in der gewählten Kabinen-Kategorie.

 

8. Tag Montag, 26. Juli

Kasan

Am Vormittag erreichen wir Kasan, die Hauptstadt der Tataren. Wir erleben eine Führung durch den Kreml (UNESCO Weltkulturerbe) in herrlicher Panoramalage über der Wolga. Vieles von der unruhigen Vergangenheit der Beziehungen zwischen Tataren, Kosaken und Russen legt hier sein Zeugnis ab. Am Abend fährt der Zug weiter in Richtung Osten.

 

9. Tag Dienstag, 27. Juli

Jekaterinburg

Mittags Stopp in Jekaterinburg, der historischen Hauptstadt des Urals. Diese Stadt ist als der Ort bekannt, an welchem die Familie des russischen Zaren Nikolaus II. im Jahre 1918 ermordet wurde. Während einer kurzen Stadtrundfahrt sehen wir die 2003 errichtete Erlöser-Kathedrale, die an dieses Ereignis erinnert und das im Jahr 2009 sehr ansprechend restaurierte Stadtzentrum. Wieder an Bord geht die Fahrt weiter durch die weiten Steppen Westsibiriens.

 

10. Tag Mittwoch, 28. Juli

Nowosibirsk

Heute erreichen wir Nowosibirsk, das Herz Sibiriens, wo wir auf traditionelle russische Art mit Brot und Salz empfangen werden. Im Verlauf der kurzen Stadtrundfahrt erleben wir die sowjetischste aller Städte unserer Reise, sehen das imposante Transsib-Denkmal und den gewaltigen Ob-Strom.

 

11. Tag Donnerstag, 29. Juli

Trans-Sibirien

Unser Zug, inzwischen schon lieb gewordenes Zuhause, fährt weiter über den grossen Fluss Jenissej durch Sibirien. Beim Spezialitätenessen «Zarentafel» beweisen die Köche des Bordrestaurants einmal mehr ihr Können. Bei der Kaviar- und Wodka-Probe mit pfiffigen Trinksprüchen können wir Genuss und russische Geselligkeit auf angenehme Art und Weise miteinander verbinden. Unterwegs grüssen die typischen Holzhausdörfer, die Birkenwälder und hoffentlich auch reichlich Sonnenstrahlen über den eindrucksvollen Berglandschaften. Geniessen wir den entspannten Tag und freuen uns auf die nächste Station.

 

12. Tag Freitag, 30. Juli

Irkutsk – Ostsibirien

Heute fährt der Zug in den Bahnhof von Irkutsk ein, zur Zarenzeit die Hauptstadt Ost-Sibiriens. Während der Stadtrundfahrt sehen wir unter anderem malerische sibirische Holzhäuser und das neue Zaren-Denkmal, an dessen Stelle bis 2003 der Transsib-Obelisk stand. Nach dem Mittagessen bietet sich die Gelegenheit, einen Ausflug ins Freilichtmuseum «Leben und Arbeiten im alten Sibirien» zu machen. Hier wird die Geschichte der Region in anschaulicher Form verdeutlicht. Individuelles Abendessen. Die nächsten zwei Nächte übernachten wir im Hotel in Irkutsk.

 

13. Tag Samstag, 31. Juli

Baikalsee

Mit einem Bus fahren wir heute nach Listwjanka. Listwjanka ist ein sibirisches Dörfchen am Baikalsee, dem grössten Süsswasser-Reservoir der Erde. Von dort aus unternehmen wir eine Schifffahrt über die tiefgründigen Wasser des Baikalsees. Am Nachmittag Rückfahrt nach Irkutsk.

 

14. Tag Sonntag, 1. August

Abschied von Sibirien – Flug nach Helsinki Transfer zum Flughafen. Hier heisst es Abschied nehmen von unserer Reiseleitung. Linienflug mit Aeroflot via Moskau nach Helsinki, wo uns der Flück Reisen-Car erwartet und uns ins Hotel in Helsinki fährt.

 

15. Tag Montag, 2. August

Helsinki – Einschiffung

Am Vormittag geführte Stadtrundfahrt durch die finnische Hauptstadt. Am Nachmittag erfolgt die Einschiffung auf die Fähre der Finnlines. Am frühen Abend verlassen wir den Hafen von Helsinki mit Ziel Travemünde.

 

16. Tag Dienstag, 3. August

Auf See

Erholsame Reise auf der Ostsee. Geniessen Sie den Aufenthalt an Bord und lassen Sie die Reise mit den vielen Eindrücken Revue passieren. Wir nehmen das Abendessen noch an Bord ein, bevor wir Travemünde erreichen. Kurze Fahrt nach Lübeck zum Hotel.

 

17. Tag Mittwoch, 4. August

Lübeck – Fulda

An Hamburg – Hannover und Kassel vorbei gelangen wir zu unserem letzten Übernachtungsort Fulda.

 

18. Tag Donnerstag, 5. August

Fulda – Brienz

Fahrt auf direktem Weg über die Autobahn in die Schweiz.


 210719 20


Kategorie II

Gehobener Standard Classic

Es handelt sich um 2-Bett-Abteile mit zwei gegenüberliegenden Betten (je ca. 68 cm breit und 187 cm lang, beide unten), in der Mitte unter dem Fenster gibt es einen Tisch. Der Wagen hat 9 Abteile, an beiden Wagenenden kombinierte Toiletten- und Waschräume. In 2 bis 4 Waggons dieser Kategorie steht ein Duschabteil zur Verfügung.

210719 3

 

Kategorie II

Gehobener Standard Superior

Es handelt sich um kürzlich renovierte 2-Bett- Abteile im nostalgischen Stil mit 2 gegenüberliegenden Betten (je ca. 68 cm breit und 185 cm lang), in der Mitte unter dem Fenster gibt es einen Tisch, an beiden Wagenenden kombinierte Toiletten- und Waschräume. Es gibt 9 Abteile pro Wagen. In 2 bis 4 Waggons dieser Kategorie steht ein Duschabteil zu Verfügung. Im Zuge der Renovierung wurden auch die sanitären Einrichtungen modernisiert, z. B. Vakuumtoiletten etc.

In allen Kategorien gibt es ein Schaffnerabteil pro Waggon, einen Samowar mit Heisswasser, kaltes Trinkwasser, Abfallbehälter und einen Raucherbereich.

 210719 2

 210719 11


2er-Abteil im Zarengold Kat. II Classic / Doppelzimmer und -kabine p. P.

Fr.

9'995.—

Abteil im Zarengold Kat. II Classic zur Alleinbenützung / Einzelzimmer und -kabine

Fr.

11'865.—

2er-Abteil im Zarengold Kat. II Superior / Doppelzimmer und -kabine p. P.

Fr.

10'475.—

Abteil im Zarengold Kat. II Superior zur Alleinbenützung / Einzelzimmer und -kabine

Fr.

12’215.—

Annullationskosten/SOS-Versicherung (Jahresversicherung)

Fr.

123.—

 

Inbegriffene Leistungen

  • Fahrt mit modernem 5-Sterne Flück-Car
  • Flück-Reisebegleitung während der ganzen Reise
  • 9 Nächte in Hotels, HP
  • 2 Nächte in Hotels, ZF (12. Tag / 16. Tag)
  • Fährüberfahrt Helsinki – Travemünde 1 Nacht in Innenkabinen inkl. 2 Abendessen
  • und 1 Frühstück an Bord
  • Fahrt und Unterbringung im Sonderzug Zarengold in der von Ihnen gewählten Kategorie
  • inkl. Vollpension während der Transsib-Tour – ausgenommen am 12. Tag ohne Abendessen,
  • Duschgelegenheit an Bord
  • Flug mit Aeroflot Irkutsk – Moskau – Helsinki in Economy-Class inkl. Taxen
  • Stadtbesichtigungen Posen, Warschau, Moskau und Helsinki
  • Deutschsprachige Reiseleitung ab Warschau – Irkutsk
  • Zusätzliche russische Reiseleitung ab russischer Grenze bis Abfahrt Transsib
  • Landeserfahrene, deutschsprechende Reiseleitung an Bord des Zuges
  • Örtliche Reiseleitungen für die Besichtigungen in Russland
  • Sämtliche Transfers/Busfahrten für die Ausflüge während der Transsib-Tour
  • Ausflüge und Besichtigungen laut Programm inkl. allen nötigen Eintritten
  • Gepäckträger an allen Bahnhöfen
  • Wodka-Probe mit typisch russischen Snacks
  • Informative Kurzvorträge zur Transsibirischen Eisenbahn
  • sowie zu Geografie und Geschichte des Landes
  • Pro Zimmer ein eigens für diese Reise zusammengestellter Landeskunde-Band
  • Arzt an Bord

 

Visum Russland

Für die Reise nach Russland ist ein 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültiger Reisepass erforderlich. Die Visabeantragung erfolgt zu gegebener Zeit durch uns. Visum-Kosten inkl. Servicegebühr ca. Fr. 150.–

 

Wichtiges

Gültiger Reisepass, Kreditkarte, Währung Euro (Währung auf dem Zug ist Euro – Rubelwechsel unterwegs möglich), Krankenkassenkarte (bitte individuell mit der Krankenkasse abklären, ob Sie in Russland auch versichert sind), sämtliche Gepäckstücke mit Adresse beschriften

 

Anmeldung

Wenn möglich bis Ende Juli 2020

 

Annullationsbedingungen

Es gelten die allgemeinen Reise- und Vertragsbedingungen. Bei dieser Reise gelten aber folgende, spezielle Annullationsbedingungen:

 

Ab dem Zeitpunkt der Buchung bis 92 Tage vor Abreise 15%
Ab dem 91. bis zum 42. Tag vor Abreise 50%
Ab dem 41. bis zum 11. Tag vor Abreise 80%
Ab dem 10. Tag vor Abreise 100%

 

 

Preise und Programm: Stand Oktober 2019. Der Preis basiert auf einem absoluten Richtpreis.

Preis- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten!


Dateien

Buchungsanfrage